OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Farah Nabil
© Farah Nabil

Deutsche Hilfe für Afrika



Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat ein Beschäftigungsprogramm in mehreren Ländern des südlichen Afrika aufgelegt. Profitieren sollen Familien, die durch die Pandemie besonders betroffen sind.

Die renommierte Peace Parks-Stiftung ist eine von mehreren Organisationen und Regierungen, die das mit sechs Millionen Euro ausgestattete Programm umsetzen und koordinieren sollen.
Beteiligte Länder sind Mosambik, Malawi, Angola, Botswana, Zambia und Zimbabwe. Der Tourismussektor bildete hier bis zur Pandemie eine wichtige Wachstumsbranche. Seit dem Stillstand haben unzählige Menschen ihre Jobs verloren.
Die Krise droht nun Jahrzehnte an Arbeit von Regierungen und NGOs wie Peace Parks zunichte zu machen, die durch den Naturschutz und den damit verbundenen Tourismus Einkommen in kleinen Gemeinden schaffen wollen.

Fehlende Einnahmen


Der Einbruch der Besucherzahlen hat Auswirkungen auf Einkommen, Parkmanagement und ganze Gemeinden. So fließen in Mosambik 20 Prozent der Parkeinnahmen an die Bewohner in den angrenzenden Gebieten.
Weitere 20 Prozent der Einnahmen aus dem Tourismus werden für Instandhaltung und Gehälter in den Parks verwendet. Darüber hinaus entfallen durch Corona weitere Einkünfte wie der Verkauf von Kunsthandwerk.

Sicherung von Jobs


Die Mittel der KfW sollen unmittelbar in Cash-for-work- und Food-for-work-Programme fließen, indem unmittelbar von der Pandemie betroffene Familien unterstützt werden. Damit soll die Nahrungsmittelversorgung gesichert werden – auch zur Verhinderung von Wilderei.
Ein Projekt der Peace Parks-Stiftung legt den Schwerpunkt auf die Great Limpopo Transfrontier Conservation Area. Hier haben durch die Grenzschließungen viele Wanderarbeiter ihre Arbeit verloren. Die bereitgestellte eine Million Euro soll rund 450 Jobs für zehn Monate sichern.
Ein weiteres Projekt findet im Nyika Nationalpark und dem Vwaza Marsh Wildlife Reserve in Malawi statt, wo bereits 400 Gemeindemitglieder unterstützt werden. Vier Millionen Euro fließen in die KAZA-Region.


INFORMATIONEN
Mehr Infos über die Mittelverwendung bei den Peace Parks



© Text: Peace Parks Foundation
 
 

Aktuelle Ausgabe, SUED-AFRIKA
 

SÜD-AFRIKA 3-4/2020

 Heftinhalt


Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Jetzt anmelden zum
SÜD-AFRIKA-Newsletter


Alles über Weine aus Südafrika
& Top-Routen durch das Weinland
 Wein-Special 2020/21 ansehen

Die Specials aus den letzten
Jahren finden Sie hier:
 Wein-Special 2019/20 ansehen
 Wein-Special 2018/19 ansehen
 Wein-Special 2017/18 ansehen
 Wein-Special 2016 ansehen

Erfreuen Sie sich an schönen Fotostrecken und Leseproben aus verschiedenen Ausgaben des
SÜD-AFRIKA Magazins.
 Hier ansehen!

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Leserforum

Fotoshow: Etosha Nationalpark, Namibia

Griaffen sammeln sich am Wasserloch.

Bizarre, salzüberkrustete Landschaften und eine Artenvielfalt ohnegleichen machen den Etosha-Nationalpark zu einem der beliebtesten Reiseziele in Namibia. Impressionen von Fotograf Christian Heeb.

 mehr lesen/kommentieren
 

Abendsonne Afrika
Africa Direct
African Dreamtravel
Arniston Seaside Cottages
Balwin Properties Paardevlei
Berluda & Montana Guest Farms
Canelands Beach Club Spa
Durban Tourism
Enticing Africa
Explorer Fernreisen
Ezemvelo KZN Wildlife
Jacana Tours
Kubu Safari Lodge
Lebenslinien e.V.
Northern Cape Tourism
Ocean View House Camps Bay
Outback Africa Erlebnisreisen
SA Travel
Southern African Wildlife College
Taruk Int.
Umfulana
Venter Tours
Villa Honeywood False Bay
West Coast
Ababis GF (Naukluft)
Bagatelle (Kalahari)
BüllsPort (Naukluft)
Capricorn Tours
Hohe Warte (Bismarckberge)
Hotel Deutsches Haus (Swakop)
Hotel Pension Rapmund (Swakop)
Hotel Uhland (Windhoek)
Immanuel Lodge (Windhoek)
Lüderitz Nest Hotel
Namibia Car Rental
Namibia Tourism Boarrd
NamShop
Ondili
One Namibia
Taleni Africa
Ernie Els (Stellenbosch)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Nederburg (Stellenbosch)
SA Travel
Südafrika Weininformation
Südafrika Weinversand
The Cape House
Val du Charron (Wellington)
Capreo
Darling Wine Routes (Darling)
Diemersdal (Durbanville)
Ernie Els (Stellenbosch)
KapWeine
La Motte (Franschhoek)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Nederburg (Stellenbosch)
Neil Ellis (Stellenbosch)
Quoin Rock (Stellenbosch)
SA Travel
Spier (Stellenbosch)
Südafrika Weininformation
Südafrika Weinversand
The Cape House
Thelema (Stellenbosch)
Val du Charron (Wellington)
Warwick (Stellenbosch)
 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.deAmerica-Journal
Seite empfehlen