OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © South African Tourism
© South African Tourism

Südafrikas Strände: 27 Mal Blaue Flagge



In Südafrika können sich derzeit 27 Strände mit einer Blauen Flagge schmücken. Bis Juni 2012 sollen drei weitere Marinas hinzukommen - das Land positioniert sich immer mehr auch als Stranddestination.

17 der ausgezeichneten Strände in Südafrika liegen in der Provinz Western Cape. Als besonderes Highlight gilt der Clifton 4th Beach im mondänen Kapstädter Vorort Clifton. Hier lassen die Reichen und Schönen die Seele baumeln, gut geschützt vor den Sommerwinden.
Ein Stückchen weiter südlich liegt der Camps Bay Beach. Die Fotografen richten ihre Objektive jedoch nur selten auf die einmalige Kulisse aus Tafelberg und der Bergkette Zwölf Apostel, sondern konzentrieren sich auch hier mehr auf die Stars und Sternchen, die das mediterrane Flair des Strandes genießen.
Wer genug Promis gesehen hat, zieht weiter zum Bikini Beach in der kleinen Küstenstadt Gordon's Bay nur wenige Kilometer von Kapstadt entfernt. Der Strand liegt gut geschützt und bietet Einheimischen und Reisenden aus aller Welt ideale Badebedingungen.
Ein Blue Flag-Neuling ist der Robberg 5 Beach bei Plettenberg Bay, der mit seinem langen Sandstrand und ruhigem Gewässer Badespaß für die ganze Familie bietet.
Einsamer und mit fantastischem Blick auf die Küstenlinie der Kapspitze badet es sich dagegen am Hawston Beach außerhalb des Städtchens Hermanus.

 © South African Tourism
© South African Tourism
Surferparadies Südafrika.

24 Kriterien


In der Provinz Eastern Cape befinden sich vier weitere Blue Flag-Strände, zum Beispiel Humewood Beach außerhalb von Port Elizabeth und weiter auf dem Weg nach Port Alfred der Kariega Beach. Beide Strände sind mit ihrem weißen Sand und flachem Zugang zum Indischen Ozean typisch für diese Region.
Die sechs Blue Flag-Strände in der Provinz KwaZulu-Natal liegen alle an der Hibiscus Coast. Der Margate Beach befindet sich direkt bei der gleichnamigen Stadt. Ruhiger und individueller wird es, wenn man die Küste entlang weiter südlich fährt. Der Ramsgate Beach ist als eine Art Park angelegt und der Marina Beach ist umschlossen von Naturreservaten.
Die Aufnahme der Marinas Cape Town's False Bay Yacht Club, Granger Bay Water Club und Royal Cape Yacht Club in die Blue Flag-Bewerbungsphase zeigt die enorme auch wirtschaftliche Bedeutung der Auszeichnung, denn das Ökolabel ist bei Touristen aus aller Welt bekannt und steht für nachhaltigen Tourismus. Bis zum Juni 2012 müssen die Marinas alle 24 internationalen Kriterien erfüllen, um das Blue Flag-Siegel endgültig zu erhalten.

Weitere Informationen unter www.blueflag.org.za.


 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


In Kapstadts Untergrund  Artikel zeigen

Kapstadt kulinarisch  Artikel zeigen

Südafrika: Stadt-Safari mit dem Rad  Artikel zeigen

Zum Golfen nach Südafrika  Artikel zeigen

Kapstadt: Neues Museum Zeitz MOCAA  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, SUED-AFRIKA
 

SÜD-AFRIKA 2/2024

 Heftinhalt


Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Jetzt anmelden zum
SÜD-AFRIKA-Newsletter


Alles über Weine aus Südafrika
& Top-Routen durch das Weinland
 Wein-Special 2023/24 ansehen

Die Specials aus den letzten
Jahren finden Sie hier:
 Wein-Special 2022/2023
 Wein-Special 2021/2022
 Wein-Special 2020/2021
 Wein-Special 2019/2020
 Wein-Special 2018/2019
 Wein-Special 2017/2018
 Wein-Special 2016

Erfreuen Sie sich an schönen Fotostrecken und Leseproben aus verschiedenen Ausgaben des
SÜD-AFRIKA Magazins.
 Hier ansehen!

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Leserforum

Fotoshow: Etosha Nationalpark, Namibia

Griaffen sammeln sich am Wasserloch.

Bizarre, salzüberkrustete Landschaften und eine Artenvielfalt ohnegleichen machen den Etosha-Nationalpark zu einem der beliebtesten Reiseziele in Namibia. Impressionen von Fotograf Christian Heeb.

 mehr lesen/kommentieren
 

Abacus Touristik
Abendsonne Afrika
AfricanWorld
Afrika und mehr…
Airlink
Amakhosi Safari Lodge (KZN)
Canelands Boutique Hotel & Spa (KZN)
Condor
Gebeco
Go Safari
Heyartz Nachlasspflege
Ikarus Tours
Jacana Tours
Kwalucia Priv. Saf. Retr. (KZN)
Northern Cape Tourism
Outback Africa Erlebnisreisen
Oyster Bay Lodge (EC)
ROKU Verlag
SA Travel
Sawubona Afrika
Umfulana

Ababis GF (Naukluft)
ASCO Car Hire
Bagatelle (Kalahari)
Goanikontes Oasis (Dorob)
Hotel Pension Rapmund
Hotel Uhland (Windhoek)
Lüderitz Nest Hotel
Mushara (Etosha)
Namibia Car Rental
Natural Selection (Etosha)
Ndhovu Safari Lodge (Caprivi)
NWR Namibia Wildlife Resorts
Pasjona Safaris
Taleni Africa
The White House (Sdl. Namibia)
Vingerklip Lodge (Damaraland)
Wildacker GF

65 on Cliff (De Kelders)
Arniston Seaside Cottages (Bredasdorp)
Creative Wedding
Enticing Africa
Incompass Treasury Solutions
Re/Max Living Immobilien
Sawubona GH (PE)
Thelema (Stellenbosch)
Wimberger Tours

Ayanna Guided Tours
Blaauwklippen (Stellenbosch)
Bruce Jack Wines
Cap Classique
Capewineland
Delheim (Stellenbosch)
Deux Frères (Stellenbosch)
Diemersdal (Durbanville)
Enticing Africa
Ernie Els (Stellenbosch)
Grootbos Private Nature Reserve
Kleine Zalze (Stellenbosch)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Lismore (Cape South Coast)
Mont du Toit (Wellington)
Mosaic Lagoon Lodge
Nederburg (Stellenbosch)
Rhebokskloof (Paarl)
SA Travel
Spier (Stellenbosch)
Südafrika Weininformation
Südafrika Weinversand
The Cape House
Val du Charron (Wellington)
Vergenoegd Löw (Stellenbosch)
Warwick (Stellenbosch)
 



Abo Abo kuendigen Komtakt Impressum Datenschutz
Seite empfehlen