OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © SAVE
© SAVE

Botswana: Bildung und Artenschutz



Die Stiftung SAVE startet im NG 32-Distrikt im Norden Botswanas sechs neue Projekte für frühkindliche Bildung und praktische Umweltbildung – 300 Kinder profitieren davon.

Seit mehr als zehn Jahren engagiert sich die Organisation mit Entwicklungs- und Bildungsprojekten in Botswana, wo Nationalparks wie das Okavango-Delta bedrohten Arten einen Lebensraum bieten.
Mit ihren Projekten hat die Stiftung bis heute über 14.500 Kinder erreicht, zurzeit unterstützen 29 Projekte rund 1.590 Kinder und ihre Familien.
NG 32 kämpft wie andere Gebiete Botswanas mit den Folgen der Pandemie, hoher Arbeitslosigkeit und dem Einbruch der Reisebranche seit 2020. Für viele Familien ist schon die Grundversorgung ein täglicher Kampf.

Schlüssel für nachhaltigen Artenschutz


„Viele Kinder in Botswana wissen nur wenig über die Wildtiere, denen sie manchmal auf ihrem Schulweg begegnen. Sie nehmen sie häufig nur als Bedrohung oder als Touristenattraktion wahr und genau das möchten wir ändern“, erklärt Lars Gorschlüter.
Mit der Strategie E4C (Education for Conservation) möchte die von ihm gegründete Stiftung langfristig ein friedliches Zusammenleben von Menschen und Wildtieren möglich machen.
„Bildung ist für uns der Schlüssel zum Artenschutz,“ sagt Gorschlüter, „und das erfordert langfristige und nachhaltige Arbeit.“
Für die Vorschul¬- und Umweltbildung in den Spielgruppen hat SAVE einen Lehrplan und ein Lernbuch entwickelt, mit dem die Lehrer und Lehrerinnen Kinder fördern und auf ihren Schulbesuch vorbereiten.

Berufswunsch Ranger


Ziel ist es, mehr Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen und ihnen mit einer abgeschlossenen Ausbildung mehr Chancen für ihre Zukunft zu geben.
Kindgerecht und mit Spaß lernen die Kinder in den Playgroups neben Buchstaben und Zahlen auch die Tiere und Natur ihres Landes besser kennen.
Im Klassenraum und bei Exkursionen erfahren die Kinder mehr über die Verhaltensweisen der verschiedenen Wildtiere – zu ihrem Schutz und zu dem der Tiere, die am Rand der Naturschutzgebiete manchmal bis in die Dörfer kommen.
Die Kinder und ihre Eltern erfahren aber auch, welche Chancen und Beschäftigungsmöglichkeiten Natur- und Tierschutz ihrem Land langfristig bieten.
Lehrer, Lehrerin oder Löwen-Ranger wollen deshalb viele Kinder aus den Spielgruppen werden, wenn sie einmal groß sind und ihre Schulausbildung abgeschlossen haben.

Neue Pläne


Alle zwei bis drei Monate möchte SAVE 2022 ein neues Projekt in Botswana ins Leben rufen, unter anderem sind Farming-, Gemeinde-, Löwen- und Elefantenschutzprojekte in Planung.
Mit den E4C-Bildungsprogrammen für den Artenschutz sollen bis Ende 2025 rund 62.000 Kinder und Jugendliche rund um die Wildtiergebiete von Botswana erreicht werden.
Auch in Deutschland will SAVE sich mit Umweltaktionen für Kindergärten und Schulen in NRW und vor Ort gelebtem Umweltschutz einsetzen.


INFORMATIONEN
https://save-wildlife.org



© Text: SAVE Wildlife Conservation Fund
 
 

Aktuelle Ausgabe, SUED-AFRIKA
 

SÜD-AFRIKA 1/2022

 Heftinhalt


Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Jetzt anmelden zum
SÜD-AFRIKA-Newsletter


Alles über Weine aus Südafrika
& Top-Routen durch das Weinland
 Wein-Special 2021/22 ansehen

Die Specials aus den letzten
Jahren finden Sie hier:
 Wein-Special 2020/2021
 Wein-Special 2019/2020
 Wein-Special 2018/2019
 Wein-Special 2017/2018
 Wein-Special 2016

Erfreuen Sie sich an schönen Fotostrecken und Leseproben aus verschiedenen Ausgaben des
SÜD-AFRIKA Magazins.
 Hier ansehen!

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Leserforum

Fotoshow: Etosha Nationalpark, Namibia

Griaffen sammeln sich am Wasserloch.

Bizarre, salzüberkrustete Landschaften und eine Artenvielfalt ohnegleichen machen den Etosha-Nationalpark zu einem der beliebtesten Reiseziele in Namibia. Impressionen von Fotograf Christian Heeb.

 mehr lesen/kommentieren
 

Arniston Seaside Cottages
Cape Town
Re/Max Living Immobilien
Enticing Africa
Diemersdal Estate
Swartland Winery
Delheim Family Wines
Mont Du Toit Wine
Grootbos Priv. Nat. Res.
Fancourt (Garden Route)
Mosaic Lagoon Lodge (Stanford)
Villa Adalbert (Helderberg)
Baluleni Safari Lodge
Emhosheni River Lodge
Rafiki Bush Lodge
Southern African Wildlife College
The Dulini Collection
Abacus Touristik
Abendsonne Afrika
African Dreamtravel
AfricanWorld
Afrika und mehr…
Court Classique (Pretoria)
Durban Tourism
Explorer Fernreisen
intaba (Familienreisen)
Jacana Tours
Lebenslinien e.V.
Northern Cape Tourism
Outback Africa Erlebnisreisen
PanNatura
SA Travel
Sawubona Afrika
Scharff Safari Experience
Swarovski Optik
Taruk
Terra Vista Erlebnisreisen
Umfulana
Ababis GF (Naukluft)
Bagatelle (Kalahari)
BüllsPort (Naukluft)
Capricorn Tours
Desert Hills / Nam. Tracks & Trails
Hotel Deutsches Haus (Swakop)
Hotel Rapmund (Swakop)
Hotel Uhland (Windhoek)
Immanuel Lodge (Windhoek)
Khowarib Lodge & Safaris
Lüderitz Nest Hotel
Mushara (Etosha)
Nambozi Tours & Travel
Namibia Car Rental
Pasjona Safaris
Grootbos Private Nature Reserve
Villa Adalbert GH (Somerset West)
Diemersdal (Durbanville)
Van Loveren
Cap Classique
La Motte (Franschhoek)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Nederburg (Stellenbosch)
Lammershoek
Kapweinversand
SA Travel
Rogge Cloof (Sutherland)
Südafrika Weininformation
Südafrika Weinversand
The Cape House
Arniston Seaside Cottages (Bredasdorp)
Kleine Zalze (Stellenbosch)
Warwick (Stellenbosch)
 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.deAmerica-Journal
Seite empfehlen