OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © South African Tourism
© South African Tourism

Südafrika: Abkühlung im Südsommer



In den Sommermonaten zwischen Dezember und März brodeln in Südafrika die Strände und Badeorte am Indischen Ozean und am Atlantik vor Leben – kein Wunder angesichts von fast 3.000 Kilometern Küste. Dagegen genießen viele Seen, Flüsse und Wasserfälle noch Geheimtippstatus.

Abkühlung findet man zum Beispiel in Felsenpools, die von Wasserfällen gespeist werden. In Flüssen, die – manchmal gemächlich, manchmal wild – ideal für Kanuten und Paddler verschiedener Leistungsklassen sind. Und in großen Seen mit einem breiten Angebot an Wassersportmöglichkeiten. Wir stellen einige Beispiele aus den verschiedenen Provinzen vor.

Provinz Mpumalanga


Die Lisbon Falls sind mit 94 Metern die höchsten Wasserfälle Mpumalangas. Bereits der Blick vom Aussichtspunkt an der Spitze der Fälle ist großartig. Wer allerdings die körperliche Herausforderung annimmt und den circa einstündigen Abstieg unternimmt, den erwartet eine besondere Abkühlung: Mehrere Wasserfälle, die in einen grünen Felsenpool stürzen.
Neben den Lisbon Falls finden sich entlang der Panoramaroute kurz vor dem Krüger-Nationalpark die meisten Wasserfälle im südlichen Afrika, von denen man sechs auf der rund 100 Kilometer langen Sabie-Wasserfall-Rundtour bestaunen kann.

Free State und Northern Cape


Der längste Fluss Südafrikas, der Orange River, ist bei Bootsenthusiasten und Schwimmern gleichermaßen beliebt. Beide Gruppen kommen zum Beispiel im Richtersveld-Nationalpark auf ihre Kosten: Neben dem Schwimmen an den Badestellen kann man dort auch an Events wie dem Orange River Marathon oder der zweitägigen Spendenveranstaltung Orange River Dash teilnehmen.
Noch bekannter ist der Orange River aber als Paddel-Revier – ob zum adrenalingeladenen River Rafting in der Nähe der Augrabies-Wasserfälle oder auf mehrtägigen geführten Kanu-Touren inklusive Camping am Ufer unter dem Sternenhimmel der Südhalbkugel.

Gauteng und North West


Der Vaal-Stausee, der flächenmäßig größte See Südafrikas, befindet sich südöstlich von Johannesburg und dient Großstädtern als Naherholungsgebiet. Zahlreiche Badestellen laden zum Schwimmen ein, während ein großes Angebot an Wassersportmöglichkeiten – von Tretbooten über Kanus und Kajaks bis hin zu Wasserski und Wakeboarding – keine Langeweile aufkommen lässt.
Im Norden des Großraums Johannesburg/Pretoria dient wiederum der Hartbeespoort-Stausee als Freizeitrevier. Er liegt im gleichnamigen Naturreservat in den malerischen Magaliesbergen und bietet neben dem breiten Spektrum an Wasseraktivitäten auch Tierparks und eine Seilbahn.

KwaZulu-Natal


Wanderungen in den Drakensbergen werden im Sommer durch eine Abkühlung gekrönt, zum Beispiel im Ploughman's Kop Felsbecken an den Gudu Falls im Royal Natal National Park. Verschiedene Wanderrouten, alle nicht länger als drei Stunden, führen zu oder entlang der Gudu-Wasserfälle, die sich den Berghang hinunter in ein Becken stürzen, das zum Baden geeignet ist.
Eine ganz andere Kulisse bietet der Lake Sibaya an der nördlichen Küste, der größte natürliche Süßwassersee Südafrikas. Auch er ist als Teil des iSimangaliso Wetland Parks UNESCO-Welterbe und beherbergt die zweitgrößte Kolonie an Flusspferden des Landes. Aus diesem Grund – und weiteren Bewohnern wie Krokodilen – eignet er sich nicht zum Baden, man kann hier jedoch auf geführte Kajak-Safaris gehen.

Eastern Cape


Einen „fließenden“ Übergang ins Meer bietet im Tsitsikamma-Nationalpark das Blackwater Tubing auf dem Storms River. Zwei verschiedene Routen – je nach Alter und Action-Level – führen in drei oder sechs Stunden durch wilde Canyons und Wälder, bis man im Indischen Ozean landet.

Western Cape


Zwischen einer und drei Stunden Fahrtzeit von Kapstadt entfernt liegen weitere Oasen: Stauseen wie im Silvermine Reservoir zwischen Hout Bay und Noordhoek sind besonders bei Langstreckenschwimmern beliebt.
Flüsse wie der Breede River bei Swellendam, der Palmiet River bei Kleinmond oder der Berg River bei Paarl ziehen Schwimmer genauso wie Kanuten und Paddler an. Wer gerne klettert oder wandert, bevor es ins kühle Nass geht, der sollte die Crystal Pools im Steenbras Nature Reserve oder den Maalgat-Felsenpool in den Cederbergen auf die Bucketlist setzen.


INFORMATIONEN
South African Tourism, www.southafrica.net



© Text: South African Tourism
 
 

Aktuelle Ausgabe, SUED-AFRIKA
 

SÜD-AFRIKA 4/2023

 Heftinhalt


Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Jetzt anmelden zum
SÜD-AFRIKA-Newsletter


Alles über Weine aus Südafrika
& Top-Routen durch das Weinland
 Wein-Special 2023/24 ansehen

Die Specials aus den letzten
Jahren finden Sie hier:
 Wein-Special 2022/2023
 Wein-Special 2021/2022
 Wein-Special 2020/2021
 Wein-Special 2019/2020
 Wein-Special 2018/2019
 Wein-Special 2017/2018
 Wein-Special 2016

Erfreuen Sie sich an schönen Fotostrecken und Leseproben aus verschiedenen Ausgaben des
SÜD-AFRIKA Magazins.
 Hier ansehen!

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Leserforum

Fotoshow: Etosha Nationalpark, Namibia

Griaffen sammeln sich am Wasserloch.

Bizarre, salzüberkrustete Landschaften und eine Artenvielfalt ohnegleichen machen den Etosha-Nationalpark zu einem der beliebtesten Reiseziele in Namibia. Impressionen von Fotograf Christian Heeb.

 mehr lesen/kommentieren
 

Ababis GF (Naukluft)
ASCO Car Hire
Bagatelle (Kalahari)
Hotel Pension Rapmund
Hotel Uhland (Windhoek)
Immanuel Lodge (Windhoek)
Kienitz Tours & Safaris (Outjo)
Kifaru Luxury Lodge (Outjo)
Lüderitz Nest Hotel
Mushara (Etosha)
Nambozi Tours & Travel
Namibia Car Rental
Natural Selection (Etosha)
Ndhovu Safari Lodge (Caprivi)
NWR Namibia Wildlife Resorts
Otjiwa Mountain Lodge (Otjiwarongo)
Pasjona Safaris
Shametu River Lodge (Divundu)
Taleni africa
The White House (Sdl. Namibia)
Vingerklip Lodge (Damaraland)

Abendsonne Afrika
AfricanWorld
Afrika und mehr…
Airlink
Condor
Court Classique (Pretoria)
Creative Wedding
Explorer Fernreisen
Gebeco
Heyartz Nachlasspflege
Jacana Tours
Jebo Travel
Kievits Kroon Gauteng Wine Est.
Outback Africa Erlebnisreisen
ROKU Verlag
SA Travel
Sawubona Afrika
The Cavern Drakensberge
Thula Thula (KZN)
Umfulana

Arniston Seaside Cottages (Bredasdorp)
Enticing Africa
Re/Max Living Immobilien
Sawubona GH (PE)
Villa Marine Boutique-Hotel (Pringle Bay)
Visit Knysna
Vyn Guest House (Hout Bay)

Ayanna Guided Tours
Blaauwklippen (Stellenbosch)
Bruce Jack Wines
Cap Classique
Capewineland
Delheim (Stellenbosch)
Deux Frères (Stellenbosch)
Diemersdal (Durbanville)
Enticing Africa
Ernie Els (Stellenbosch)
Grootbos Private Nature Reserve
Kleine Zalze (Stellenbosch)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Lismore (Cape South Coast)
Mont du Toit (Wellington)
Mosaic Lagoon Lodge
Nederburg (Stellenbosch)
Rhebokskloof (Paarl)
SA Travel
Spier (Stellenbosch)
Südafrika Weininformation
Südafrika Weinversand
The Cape House
Val du Charron (Wellington)
Vergenoegd Löw (Stellenbosch)
Warwick (Stellenbosch)
 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.deAmerica-Journal
Seite empfehlen