OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © www.dein-suedafrika.de
© www.dein-suedafrika.de

Im K├Ânigreich der Pflanzen



S├╝dafrika ist Heimat des "Cape Floral Kingdom", des kleinsten, aber artenreichsten Florenreiches der Erde. Die hier vorkommende Fynbos-Vegetation ist besonders sehenswert von Juli bis September, wenn abertausende Bl├╝ten die Berge des Westkaps ├╝berziehen.

Mehr als 9.500 verschiedene Pflanzenarten umfasst das Cape Floral Kingdom - kein Vegetationstypus ist artenreicher. Allein auf dem Tafelberg wachsen mehr unterschiedliche Pflanzen als in ganz Neuseeland oder Kanada.
Den idealen Einstieg in die Kapflora bietet der Kirstenbosch Botanical Garden in Kapstadt. Malerisch auf den ├Âstlichen H├Ąngen des Tafelbergs gelegen, hat sich der Garten vor allem der heimischen Flora verschrieben.
Ein gef├╝hrter Fynbos-Spaziergang bringt Besucher zu Proteen- und Erika-G├Ąrten, Restio-Gr├Ąsern, Lilien und Strelitzien und gibt einen wertvollen ├ťberblick ├╝ber das Fynbos-Biom.
Auch Vogelliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, denn die kleinen, oft filigranen Pfl├Ąnzchen ziehen zahlreiche Nektarv├Âgel und Honigfresser an.

Zu Fu├č auf den Tafelberg


The Fynbos Guy alias Dominic Chabdon hat sich auf Wandertouren mit Fokus auf die Natur spezialisiert. Das ganze Jahr hindurch f├╝hrt der ehemalige Wildlife-Ranger Urlauber zu den floralen Sch├Ątzen der Kaphalbinsel und auf den Tafelberg.
Besonderes Augenmerk auf seinen Touren gilt den vielen teils seltenen Pflanzen - Orchideen, Lilien, Geranien und Proteen.
Wer mit Dominic im Cape of Good Hope Nature Reserve wandern geht, kann mit etwas Gl├╝ck neben dem Fynbos auch Zebras, Antilopen und Paviane beobachten.

Lekker Fynbos


Auf den wilden Geschmack S├╝dafrikas kommen Teilnehmer des Fynbos Foraging Course in der Good Hope Gardens Nursery auf der Kaphalbinsel. Auf einer gemeinsamen Entdeckungstour durch die G├Ąrten werden essbare Fynbos-Kr├Ąuter, -Blumen und -Wurzeln bestimmt und geerntet. Anschlie├čend kochen alle zusammen aus den gesammelten Sch├Ątzen ein vegetarisches Drei-G├Ąnge-Men├╝.
Um Fynbos f├╝r alle Sinne geht es ebenfalls bei der Cape Town Fynbos Experience in Kapstadts historischem CompanyÔÇÖs Garden. Bei der Verk├Âstigung lernen Teilnehmer mehr ├╝ber die heilende Wirkung der Pflanzen und Kr├Ąuter, und wie ihre Aromen in Tee, Salaten und Suppen zur Geltung kommen.
Immer samstags von 12 bis 17 Uhr l├Ądt die Hope on Hopkins Distillery zur Fynbos-Gin-Degustation ein. ┬á┬á

 © Cape Town Fynbos Hotel
© Cape Town Fynbos Hotel
Blick ins Fynbos Hotel.

Ein Bett im Fynbos


Im Farm 215 Natur- & Fynbos-Reservat k├Ânnen Urlauber in einer von drei freistehenden, solarbetriebenen Fynbos-Suiten mitten in der Natur ├╝bernachten. Auf 800 Hektar beherbergt das Reservat seltene und teils stark bedrohte Fynbos-Pflanzen.
Ein 20 Kilometer langes Netz aus Wanderwegen f├╝hrt durch das Gel├Ąnde, das gut zweieinhalb Stunden von Kapstadt entfernt in der Overberg-Region liegt.
Mit S├╝dafrikas ber├╝hmter Walker Bay nur einen Katzensprung entfernt, l├Ąsst sich hier die Bl├╝tezeit des Fynbos ideal mit einer Walbeobachtungstour im nahegelegenen Hermanus verbinden.
Auch mitten in Kapstadt k├Ânnen Urlauber bis einschlie├člich August in Fynbos geh├╝llt ├╝bernachten: Das Cape Town Fynbos Pop-Up-Hotel bietet Platz f├╝r zwei Personen und befindet sich in Kapstadts Buitengracht Street.

Fynbos Wander-Abenteuer


Durch unber├╝hrte Landschaften und einsame W├Ąlder f├╝hrt der dreit├Ągige und 26 Kilometer lange Fynbos Trail, der im Grootbos Private Nature Reserve nahe Hermanus startet und endet.
Ein Guide erkl├Ąrt das Zusammenspiel des filigranen ├ľkosystems, das allein in dieser Region mehr als 800 verschiedene Pflanzen umfasst.
Wanderer k├Ânnen neben der botanischen Pracht auch ausgesuchte Naturschutzprojekte entlang des Weges besuchen. Immer wieder sorgen Wasserf├Ąlle und Felsbecken f├╝r die n├Âtige Abk├╝hlung zwischendurch.┬á


INFORMATIONEN
Weitere deutschsprachige Informationen zu S├╝dafrika sind erh├Ąltlich unter www.dein-suedafrika.de sowie der kostenfreien Service-Nummer 0800 118 9 118.?



 
 

Aktuelle Ausgabe, SUED-AFRIKA
 

SÜD-AFRIKA 3/2018

 Heftinhalt

Hier k├Ânnen Sie kostenlos Informationsmaterial bestellen.
 Zum Info-Service

Alles ├╝ber Weine aus S├╝dafrika
& Top-Routen durch das Weinland
 Wein-Special 2018/19 ansehen

Die Specials aus den letzten
Jahren finden Sie hier:
 Wein-Special 2017/18 ansehen
 Wein-Special 2016 ansehen

Erfreuen Sie sich an sch├Ânen Fotostrecken und Leseproben aus verschiedenen Ausgaben des
S├ťD-AFRIKA Magazins.
 Hier ansehen!

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Leserforum

Fotoshow: Etosha Nationalpark, Namibia

Griaffen sammeln sich am Wasserloch.

Bizarre, salz├╝berkrustete Landschaften und eine Artenvielfalt ohnegleichen machen den Etosha-Nationalpark zu einem der beliebtesten Reiseziele in Namibia. Impressionen von Fotograf Christian Heeb.

 mehr lesen/kommentieren
 

!Khwa ttu San Culture
129 on Kloof Nek
Abacus Touristik
Afrika & mehr...
Arniston Seaside Cottages
Best of Travel Group
camperboerse.de
Cape St Francis Resort
Cascade Country Manor
Condor
Darling Brew
Darling Lodge GH
Enticing Africa
Farr Out GH
Grootbos Priv. Nat. Res.
Outback Africa
Pam Golding in Prince Albert
SA Travel
Taruk
Villa Honeywood
West Coast Peninsula
West Coast Way
Ababis GF
African Profile Safaris
Asco Car Hire
D├╝sternbrook Safari GF
Hohenstein Lodge
Hotel Pension Rapmund (Swakop)
Immanuel Wilderness
L├╝deritz Nest Hotel
Mushara The Collection
Namib Enviro Tours
Namibia Car Rental
Okonjima
Ongava Game Reserve
Onguma Game Reserve
Otjimbondona
R├Âssmund Golf Resort
Serondela Lodge
Taleni Africa
Vingerklip Lodge
Abendsonne Afrika
Africa Albida
Goliath Safaris
Sawubona Afrika
Zimbabwe Tourism
Africa Adventure Travel
Africa Direct
African World
Airlink (St Helena)
Art & Adventure Foto
Canelands Beach Club
Court Classique Hotel (Pretoria)
Diamir Erlebnisreisen
Durban Tourism
Education Africa
Explorer Fernreisen
Ezemvelo KZN Wildlife
Jacana
Lebenslinien
safariguide.ch
Southern Tours & Safaris
Swarovski Optik
Take Off Reisen
Capewineland
Capreo
Druk My Niet (Paarl)
Dunstone (Wellington)
Grande Roche Hotel (Paarl)
Haskell (Stellenbosch)
Hoopenburg (Stellenbosch)
INTABA-Weine
Jacaranda (Wellington)
Kunjani Wines (Stellenbosch)
La Motte (Franschhoek)
Lammershoek (Swartland)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Lynx Wines (Franschhoek)
Muratie (Stellenbosch)
Nederburg (Paarl)
Neelsie Travel (Stellenbosch)
Northern Cape
Peter Falke Wines (Stellenbosch)
SA Travel
Silverthorn
Spice Route (Paarl)
S├╝dafrika Weininformation
S├╝dafrika Weinversand
The Cape House
Tokara (Stellenbosch)
Uva Mira (Stellenbosch)
Val du Charron (Wellington)
WineScouts
 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.deAmerica-Journal
Seite empfehlen