OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © MTPA Bamba
© MTPA Bamba

Multikulturelle Feste auf Mauritius



Auf der Insel mit kolonialer Vergangenheit leben verschiedene Religionen und Kulturen nicht nur einträchtig miteinander, sondern feiern häufig auch gemeinsam. Die Highlights des Festivalkalenders.

Die bunt gemischte Bevölkerung auf Mauritius, die in der kolonialen Vergangenheit der Insel begründet liegt, spiegelt sich bis heute in der vielfältigen Kultur des Schmelztiegels wieder: Hindus, Kreolen, Chinesen, Muslime und Europäer leben hier einträchtig miteinander und feiern gemeinsam.
Neben Feiertagen wie Neujahr, Mariä Himmelfahrt und Weihnachten (meist ganz klassisch mit Christbaum, Weihnachtsmann und Geschenken) feiern die Bewohner jedes Jahr am 1. Februar die Abschaffung der Sklaverei, gefolgt vom Unabhängigkeitstag am 12. März.
An diesem Tag trägt jede religiöse Gemeinschaft ihren Teil zum Fest bei und sogar die Polizei präsentiert sich mit einer spektakulären Parade.

 © MTPA Bamba
© MTPA Bamba
Tempel der Tamilen.

Gedenken an Einwanderer


Zwei weitere feststehende Feiertage fallen auf den Tag der Arbeit am 1. Mai und die Ankunft der ersten indischen Gastarbeiter auf Mauritius am 2. November, wenn die Bevölkerung der Immigranten gedenkt, die im Jahre 1834 als Zwangsarbeiter auf die Insel kamen.
Die übrigen gesetzlichen Feiertage sind religiöse Feste diverser Bevölkerungsgruppen. Im Gegensatz zu den feststehenden Feiertagen ändern sich ihre Daten von Jahr zu Jahr.
Während die Volksgruppen ihre überlieferten Tänze und Riten das ganze Jahr über praktizieren, richtet sich der Zeitpunkt dieser Feierlichkeiten nach dem Mondkalender.

Juni bis September


Der gesetzliche Feiertag Id-El-Fitr wird zum Ende des Fastenmonats Ramadan begangen. Die Muslime beten dann in den Moscheen, feiern im Kreise ihrer Familien, spenden für die Armen, beschenken sich gegenseitig und legen gute Vorsätze für die Zukunft fest.
Im September kommen Menschen aller Glaubensrichtung in der Kirche Sainte Croix am Grabmal von Pater Jacques Désiré Laval in der Hauptstadt zusammen - einem Heiligen, der besondere Heilkräfte haben soll.
Im Rahmen der Père-Laval Festlichkeiten finden religionsübergreifende Pilgertouren statt, die nicht selten sehr inbrünstig ausfallen.

Oktober bis November


Divali, das Lichterfest, ist das fröhlichste aller Hindu-Feste. Im Oktober oder November gedenken die Feiernden des Sieges Ramas über Ravana und der Vernichtung des Dämonen Narakasuran durch Krishna. Zu diesem Anlass stellen sie Öllampen vor ihre Häuser und ziehen mit Trommeln, Kerzen und Fackeln durch die Straßen.
Gleichzeitig bleiben Fenster und Türen den ganzen Tag über weit geöffnet, um das Glück ins Haus zu lassen.
Divali stellt ein weiteres Beispiel für ein Fest dar, das von vielen Mauritiern gemeinsam gefeiert wird - ganz unabhängig von ihrer Religion.

Dezember bis März


Zwischen Dezember und Februar findet der Feuerlauf statt, bei dem gläubige Tamilen nach zehn Tagen des Fastens, der Meditation und des Gebets zum Tempel gehen, um dort über eine mit glühenden Kohlen gefüllte Grube zu laufen. Ihre Füße kühlen sie anschließend in einem Milchbad ab.
Beim Chinesischen Neujahrs- oder Frühjahrsfest im Januar/Februar werden weder Schere noch Messer benutzt und überall ist die Farbe Rot zu sehen, wenn Nahrungsmittel angehäuft werden und Verwandte und Freunde kleine rote Briefe mit Geldgeschenken (Foong Pao) erhalten.
Das Fest wird ergänzt durch buntes Feuerwerk, das böse Geister vertreibt, bevor Paraden und Tänze in der Hauptstadt Port Louis es nach fünfzehn Tagen beenden.
Im Januar oder Februar findet mit dem Cavadee das eindrucksvollste Fest der Tamilen statt. Die Gläubigen durchstechen ihre Zungen und Wangen mit Nadeln, bevor sie Buße tun.
Das Fest hat seinen Namen vom Holzbogen "Cavadee", der mit Blumen und Spiegeln verziert und mit Milchtöpfen behängt getragen wird, bevor man eine Gottheit im Tempel damit übergießt.
Das Holi Fest der Hindus stellt das wohl farbenprächtigste Event des Jahres dar und hat in den vergangenen Jahren auch in Deutschland Anklang gefunden.
Im Februar oder im März bespritzen sich die Feiernden auf Mauritius mit gefärbtem Wasser und bewerfen sich mit Puder, um ihrer Freude Ausdruck zu verleihen.


INFORMATIONEN
www.tourism-mauritius.mu



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Fotoblog: Besuch bei Buschmännern  Artikel zeigen

Western Cape: Künstler Carl von Bach  Artikel zeigen

Bei den Kreolen auf La Réunion  Artikel zeigen

Spielfilm über Nelson Mandela  Artikel zeigen

Kapstadt: Kunst im Township  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, SUED-AFRIKA
 

SÜD-AFRIKA 2/2021

 Heftinhalt


Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Jetzt anmelden zum
SÜD-AFRIKA-Newsletter


Alles über Weine aus Südafrika
& Top-Routen durch das Weinland
 Wein-Special 2020/21 ansehen

Die Specials aus den letzten
Jahren finden Sie hier:
 Wein-Special 2019/20 ansehen
 Wein-Special 2018/19 ansehen
 Wein-Special 2017/18 ansehen
 Wein-Special 2016 ansehen

Erfreuen Sie sich an schönen Fotostrecken und Leseproben aus verschiedenen Ausgaben des
SÜD-AFRIKA Magazins.
 Hier ansehen!

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Leserforum

Fotoshow: Etosha Nationalpark, Namibia

Griaffen sammeln sich am Wasserloch.

Bizarre, salzüberkrustete Landschaften und eine Artenvielfalt ohnegleichen machen den Etosha-Nationalpark zu einem der beliebtesten Reiseziele in Namibia. Impressionen von Fotograf Christian Heeb.

 mehr lesen/kommentieren
 

Abacus Touristik
African Dreamtravel
AfricanWorld
Afrika und mehr…
Arniston Seaside Cottages
Cape St Francis Resort
Durban Tourism
Enticing Africa
Fancourt (Garden Route)
Gebeco
Jacana Tours
Kapweinversand.de
Krifteler Reisebüro
Lebenslinien e.V.
Mosaic Lagoon Lodge (Stanford)
Northern Cape Tourism
Outback Africa Erlebnisreisen
Pampels Vinotage
PanNatura
SA Travel
Safariguide.ch
Sawubona Afrika
Scharff Safari Experience
südafrika-weinversand.de
Swarovski Optik
Taruk
Terra Vista Erlebnisreisen
The Cape House
Travel Team Africa
Umfulana
Venter Tours
Villa Adalbert (Somerset West)
Ababis GF (Naukluft)
Bagatelle (Kalahari)
Capricorn Tours
Hotel Deutsches Haus (Swakop)
Hotel Rapmund (Swakop)
Hotel Uhland (Windhoek)
Living Africa
Lüderitz Nest Hotel
Namibia Car Rental
Ondili
Taleni Africa
Capreo
Darling Wine Routes (Darling)
Diemersdal (Durbanville)
Ernie Els (Stellenbosch)
KapWeine
La Motte (Franschhoek)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Nederburg (Stellenbosch)
Neil Ellis (Stellenbosch)
Quoin Rock (Stellenbosch)
SA Travel
Spier (Stellenbosch)
Südafrika Weininformation
Südafrika Weinversand
The Cape House
Thelema (Stellenbosch)
Val du Charron (Wellington)
Warwick (Stellenbosch)
 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.deAmerica-Journal
Seite empfehlen