OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © South African Tourism
© South African Tourism

Südafrika: Stadt-Safari mit dem Rad



Südafrikas Metropolen Johannesburg, Kapstadt und Durban eignen sich auch zur individuellen Erkundung mit dem Fahrrad: Urban Cycling Paths führen zu grünen Oasen, bunten Townships und blauen Lagunen.

Wer Johannesburg besucht, kommt an der dynamischen Kreativ- und Designszene nicht vorbei. Ihre sportliche Seite zeigt die Stadt jeden letzten Freitag im Monat, wenn sich Fahrradfreunde zur Critical Mass treffen, einem mehrstündigen Fahrradausflug durch das Zentrum der Stadt.
Diese Zusammenkunft von Gelegenheits- und Profiradlern findet ab 19 Uhr statt, wird von bunter Musik begleitet und ist besonders im südafrikanischen Sommer zwischen November und März sehr populär.
Die Tour startet am Neighbourgoods Market in Braamfontein und führt über Fordsburg, Newtown und Marshall Town zum Maboneng Precinct.
Seit 2007 fördert die Critical Mass das Kennenlernen der innerstädtischen Radwege, einen bewussteren Umgang mit dem Straßenverkehr und seinen Teilnehmern sowie das soziale Miteinander in der Großstadt.
Die Teilnahme ist kostenlos. Fahrräder können Reisende beispielsweise bei Hunter Cycling mieten.

Grünes Joburg


Johannesburg ist grün! Entlang des längsten Flusses der Stadt, dem Braamfontein Spruit, verläuft der gleichnamige 24 Kilometer lange Fahrradweg durch den Norden der Stadt. Die Route führt durch die grüne Lunge Joburgs zu verschiedenen Parks und Gärten.
Der Radweg besteht vornehmlich aus Single Tracks und ist für jedes Fitnesslevel geeignet. Wer einen Zwischenstopp einlegen will, kann den Botanischen Garten besuchen, der sich direkt an der Route befindet, und bei einem Picknick im Grünen entspannen.
Mit dem Drahtesel durch Südafrikas Township Soweto geht es mit Urban Adventures auf der Cycle Soweto Tour. Der halbtägige Ausflug führt zu wichtigen historischen Schauplätzen wie dem ehemaligen Zuhause Mandelas oder dem Hector Pieterson Memorial and Museum.
In Begleitung eines lokalen Guides erhalten die Teilnehmer Einblicke in die lebendige Szene des größten Townships Südafrikas, zum Abschluss wartet ein kühles Getränk in einer Shebeen-Bar. 

In Kapstadts Vororte


Kapstadt gilt als eine der schönsten Städte der Welt und ist zugleich führend im Ausbau der städtischen Fahrradwege. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten wie der Tafelberg, die V&A Waterfront oder das Cape Town Stadium sind mit dem Rad auf verschiedenen Routen erreichbar.
Ausleihstationen sind über die ganze Stadt verteilt. Hier lassen sich Fahrräder ab circa 20 Euro pro Tag mieten.
Bicycle Cape Town gibt Anregungen für Ausflüge mit dem Rad durch Kapstadt. Unter Einheimischen besonders beliebt ist der zweispurige und PKW-freie Radweg nach Milnerton, einem charmanten Vorort nördlich von Kapstadt.
Die acht Kilometer lange Strecke führt vorbei an Lagunen und einem Leuchtturm und endet bei Woodbridge Island.

Am Strand entlang


Durban, die Hafenstadt in der Provinz KwaZulu-Natal, ist ein Paradies für Surfer, aber auch für Fahrradfahrer geeignet.
Bei der Durban Beachfront and Stadium Cycle Tour at Night zeigt sich Durban von einer seiner schönsten Seiten. Der dreistündige geführte Fahrradausflug startet mit Beginn der Abenddämmerung am Nordstrand und führt über die Strandpromenade Golden Mile, vorbei an der prägnanten Archtitektur wie dem Fussball-WM-Stadion. Sie führt bis zur Blue Lagoon - einem beliebten Angelplatz, der sich auch zur Vogelbeobachtung eignet. Am Ende der Tour wartet ein typisch südafrikanischer Sundowner. 



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Zum Golfen nach Südafrika  Artikel zeigen

Südafrika mit dem Rad - drei neue Tipps  Artikel zeigen

Kapstadt: Suppenküche aus Sandsäcken  Artikel zeigen

Durban: Südafrikas Sunnyboy  Artikel zeigen

Südafrika: Mit dem Rad durch das Weinland  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, SUED-AFRIKA
 

SÜD-AFRIKA 3/2021

 Heftinhalt


Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Jetzt anmelden zum
SÜD-AFRIKA-Newsletter


Alles über Weine aus Südafrika
& Top-Routen durch das Weinland
 Wein-Special 2021/22 ansehen

Die Specials aus den letzten
Jahren finden Sie hier:
 Wein-Special 2020/2021
 Wein-Special 2019/2020
 Wein-Special 2018/2019
 Wein-Special 2017/2018
 Wein-Special 2016

Erfreuen Sie sich an schönen Fotostrecken und Leseproben aus verschiedenen Ausgaben des
SÜD-AFRIKA Magazins.
 Hier ansehen!

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Leserforum

Fotoshow: Etosha Nationalpark, Namibia

Griaffen sammeln sich am Wasserloch.

Bizarre, salzüberkrustete Landschaften und eine Artenvielfalt ohnegleichen machen den Etosha-Nationalpark zu einem der beliebtesten Reiseziele in Namibia. Impressionen von Fotograf Christian Heeb.

 mehr lesen/kommentieren
 

Abacus Touristik
Abendsonne Afrika
African Dreamtravel
AfricanWorld
Afrika und mehr…
Court Classique (Pretoria)
Durban Tourism
Explorer Fernreisen
Gebeco
Jacana Tours
Krifteler Reisebüro
Lebenslinien e.V.
Northern Cape Tourism
Outback Africa Erlebnisreisen
PanNatura
SA Travel
Safariguide.ch
Sawubona Afrika
Scharff Safari Experience
Swarovski Optik
Taruk
Terra Vista Erlebnisreisen
Travel Team Africa
Veldskoen Shoes
Venter Tours
Ababis GF (Naukluft)
Bagatelle (Kalahari)
Capricorn Tours
Hotel Deutsches Haus (Swakop)
Hotel Rapmund (Swakop)
Hotel Uhland (Windhoek)
Immanuel Lodge (bei Windhoek)
Living Africa
Lüderitz Nest Hotel
Mushara (Etosha)
Ondili Lodges & Activities
Onguma (Etosha)
Grootbos Private Nature Reserve
Villa Adalbert GH (Somerset West)
Diemersdal (Durbanville)
Van Loveren
Cap Classique
La Motte (Franschhoek)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Nederburg (Stellenbosch)
Lammershoek
Kapweinversand
SA Travel
Rogge Cloof (Sutherland)
Südafrika Weininformation
Südafrika Weinversand
The Cape House
Arniston Seaside Cottages (Bredasdorp)
Kleine Zalze (Stellenbosch)
Warwick (Stellenbosch)
 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.deAmerica-Journal
Seite empfehlen