OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Juergen Goetz
© Juergen Goetz

Namibia: Tipps für die Reise im Mietwagen



Namibia mit dem eigenen Mietwagen zu entdecken zählt zu den schönsten Reiseerlebnissen im südlichen Afrika. Um Unfälle zu vermeiden, hat die "Hospitality Association of Namibia" (HAN) wertvolle Hinweise zusammengestellt.

 © Juergen Goetz
© Juergen Goetz
Nur wenige Straßen sind geteert.

Geschwindigkeit


Namibia verfügt über ein umfangreiches Straßennetz, von dem jedoch nur fünf Prozent geteert oder versiegelt sind. Der Rest besteht aus Schotterstraßen, die meist in sehr gutem Zustand sind.
Eine überhöhte Geschwindigkeit ist die Hauptursache für Unfälle auf Schotterstraßen. Die zweite Ursache ist mangelnde Konzentration aufgrund langer, meist gerader Strecken bei geringem Verkehr.
Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf geteerten Straßen in Namibia beträgt 120 km/h, jedoch wird eine Geschwindigkeit von 100 km/h empfohlen, bis man mit den Straßen und den örtlichen Verkehrsbedingungen vertraut ist.
Ein Erfahrungswert für eine sichere Geschwindigkeit auf Schotter liegt bei 60 bis 70 km/h. Bei diesem Tempo ist man in der Regel in der Lage, auf unvorhersehbare oder gefährliche Situationen rechtzeitig zu reagieren.

Vorausschauend fahren


Für eine normale Tagesstrecke sollte man nicht mehr als 400 km einplanen - und für diese Distanz eine Fahrtzeit von rund acht Stunden kalkulieren.
Zwischendurch sollte man regelmäßig Pausen einlegen, da die langen Distanzen und die weiten Landschaften ermüden.
Aufgrund der Tierwelt sollte man vorausschauend fahren. Sobald Tiere in Sicht kommen, sollte man rechtzeitig vom Gas gehen und sich vorsichtig nähern.
 © Juergen Goetz
© Juergen Goetz
Wegweiser in der Wüste.
Man sollte Verkehrszeichen unbedingt beachten, insbesondere jene, die eine Kurve ankündigen - nicht jede Kurve wird jedoch vorher angekündigt.
Oft setzt Staub die Sicht herab - es macht dann Sinn, mit eingeschalteten Scheinwerfern zu fahren, um vom Gegenverkehr rechtzeitig gesehen zu werden.

Besondere Risiken


Bei Gegenverkehr sollte man das Tempo reduzieren und sich so weit wie möglich links halten - gleichzeitig jedoch beachten, dass die Pisten meist zur Böschung hin abschüssig sind.
Der Reifendruck spielt eine wichtige Rolle auf Schotterstraßen und Sandpisten. Man sollte sich daher an den empfohlenen Reifendruck halten und ihn täglich kontrollieren.
Nachtfahrten sollte man möglichst vermeiden. Es ist gefährlich wegen schlechter Sicht bei gleichzeitig erhöhter Aktivität des Wilds.
Bei Regen unbedingt höhere Vorsicht auf rutschigen Straßen sowie bei fließendem oder stehendem Wasser. In Salzwasser sollte man überhaupt nicht fahren.
Seine Hände sollte man zu jeder Zeit auf dem Lenkrad haben.

Wachsam bleiben


Nicht alle Schotterstraßen sind gleich. Bitte beachten Sie die Straßenverhältnisse und passen Sie Ihren Fahrstil entsprechend an!
Auch sollte man sich nicht durch die gute Qualität vieler Schotterstraßen in Namibia verleiten lassen, zu schnell zu fahren. Eine plötzliche Kurve oder Tiere auf der Straße sind jederzeit möglich!
Vorsicht vor zügig überholenden Fahrzeugen: Steinschlag kann die Windschutzscheibe beschädigen.
Bitte überprüfen Sie regelmäßig Öl und Wasser Ihres Autos während Ihrer Tour.
Vermeiden sie gesperrte Gebiete oder für Pkws ungeeignete Straßen, zum Beispiel Farmstraßen oder Wellblechpisten. Auf alle Fälle die Geschwindigkeit entsprechend reduzieren.

Generelle Sicherheit


Bitte lassen Sie Ihr Fahrzeug nicht unbeaufsichtigt - beauftragen sie lieber einen Autowächter und tragen damit zum Einkommen vor Ort bei.
Lassen Sie keine Wertsachen sichtbar im Auto liegen. Wenn möglich, im Hotel deponieren, im Kofferraum oder zumindest unter dem Sitz verstecken.
Vergessen Sie nicht, Ihr Fahrzeug abzuschließen, wenn Sie es verlassen. Das Lenkradschloss muss verriegelt sein. Überprüfen Sie bitte auch, ob alle Fester verschlossen/eingerastet sind.
Die Kriminalitätsrate in Namibia ist zwar niedrig. Dennoch sollte man alles unterlassen, was Menschen in Versuchung führt oder Diebstahl erleichtert.


INFORMATIONEN
http://hannamibia.com


 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Neue Reiserouten durch Namibia  Artikel zeigen

Reisetagebuch Kapstadt - Windhoek, Teil 1  Artikel zeigen

Namibia: Auf dem Fahrrad durch die Wüste  Artikel zeigen

Namibia: Bessere Arbeitsbedingungen im Tourismus  Artikel zeigen

Namibia: Preis für den Präsidenten  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, SUED-AFRIKA
 

SÜD-AFRIKA 1/2021

 Heftinhalt


Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Jetzt anmelden zum
SÜD-AFRIKA-Newsletter


Alles über Weine aus Südafrika
& Top-Routen durch das Weinland
 Wein-Special 2020/21 ansehen

Die Specials aus den letzten
Jahren finden Sie hier:
 Wein-Special 2019/20 ansehen
 Wein-Special 2018/19 ansehen
 Wein-Special 2017/18 ansehen
 Wein-Special 2016 ansehen

Erfreuen Sie sich an schönen Fotostrecken und Leseproben aus verschiedenen Ausgaben des
SÜD-AFRIKA Magazins.
 Hier ansehen!

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Leserforum

Fotoshow: Etosha Nationalpark, Namibia

Griaffen sammeln sich am Wasserloch.

Bizarre, salzüberkrustete Landschaften und eine Artenvielfalt ohnegleichen machen den Etosha-Nationalpark zu einem der beliebtesten Reiseziele in Namibia. Impressionen von Fotograf Christian Heeb.

 mehr lesen/kommentieren
 

Abendsonne Afrika
Afrika Guru
Airlink
Durban Tourism
Gebeco
Jacana Tours
Krifteler Reisebüro
Lebenslinien e.V.
Northern Cape Tourism
Outback Africa Erlebnisreisen
Pampels Vinotage
SA Travel
Sawubona Afrika
Scharff Safari Experience
Southern African Wildlife College
südafrika-weinversand.de
Swarovski Optik
The Cape House
Travel Team Africa
Venter Tours

Ababis GF (Naukluft)
Asco Car Hire
Bagatelle (Kalahari)
BüllsPort (Naukluft)
Capricorn Tours
Hotel Deutsches Haus (Swakop)
Hotel Uhland (Windhoek)
Join us in Namibia
Living Africa
Lüderitz Nest Hotel
Namibia Car Rental
Namibia Tourism Boarrd
Ondili
One Namibia
Taleni Africa

Arniston Seaside Cottages
Balwin Properties
Constantia Cottages
Enticing Africa
Farr Out Gästehaus (Paternoster)
Helderberg Village
La Motte (Franschhoek)
Nederburg (Stellenbosch)

Capreo
Darling Wine Routes (Darling)
Diemersdal (Durbanville)
Ernie Els (Stellenbosch)
KapWeine
La Motte (Franschhoek)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Nederburg (Stellenbosch)
Neil Ellis (Stellenbosch)
Quoin Rock (Stellenbosch)
SA Travel
Spier (Stellenbosch)
Südafrika Weininformation
Südafrika Weinversand
The Cape House
Thelema (Stellenbosch)
Val du Charron (Wellington)
Warwick (Stellenbosch)
 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.deAmerica-Journal
Seite empfehlen