OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Endeavour Safaris
© Endeavour Safaris

Südafrika barrierefrei entdecken



Die Nationalparks in Südafrika stellen sich immer mehr auf Besucher mit körperlichen Beeinträchtigungen ein. Mehrere Spezialveranstalter bieten maßgeschneiderte Reisen für diese Zielgruppe.

Hotels und Restaurants machen es vor, jetzt ziehen auch Südafrikas Nationalparks nach: Mit zahlreichen Maßnahmen reagiert SANParks auf die Bedürfnisse von körperlich beeinträchtigten Menschen.
Dazu gehören vor allem behindertengerechte Unterkünfte mit befahrbaren Duschen oder Stützhilfen im Bad und am Bett. Weitere Verbesserungen sind breitere und mit Rampen ausgestattete Zugänge zu Picknickplätzen und Aussichtsplattformen sowie umgebaute öffentliche Toiletten.
Die neue Broschüre "Wheeling, feeling, signing" gibt einen Überblick darüber, wie man Südafrikas Tier- und Pflanzenwelt auch barrierefrei erleben kann.

Mit dem Rollstuhl über den Boardwalk


Eine gute Möglichkeit dafür sind Boardwalks, die in zahlreichen südafrikanischen Nationalparks angeboten werden. Diese hölzernen Stege führen durch Wälder und über Buschlandschaften und sind mit dem Rollstuhl leicht befahrbar.
Vom Treetop-Walk im Mapungubwe Nationalpark in Limpopo beispielsweise kann man den Ausblick auf den Fluss genießen, der die Grenze zum benachbarten Simbabwe bildet.
Der Wetland Boardwalk im Krüger Nationalpark führt über Marschland zum Skukuza Pflanzengarten.

Tafelberg ohne Barrieren


Besonders gut ausgebaut ist der Table Mountain Nationalpark in Südafrikas Western Cape. Über eine Gondel erreichen Gäste den Tafelberg und genießen während der Fahrt einen spektakulären Blick auf Kapstadt und den Atlantischen Ozean.
Auf der Plattform angekommen, bieten befestigte Holzwege, ein mit Rampen ausgestattetes Restaurant und breite Aussichtsplätze gute Möglichkeiten, um mit dem Rollstuhl das Terrain zu erkunden.
Auch der Cape Point am Kap der guten Hoffnung, ist durch sein Netz an befestigten Stegen gut befahrbar.

Aktiv mit Handicap


Wer es ein bisschen abenteuerlicher mag, dem bietet der Garden Route Nationalpark spannende Aktivitäten wie Schwimmen oder Kanufahren speziell für Menschen mit Gehbehinderungen.
Auch Safaris sind möglich. In zahlreichen Nationalparks gibt es Safari-Jeeps, die Rollstühle mitnehmen können.
Einige Attraktionen der Nationalparks sind auf visuelles Erleben ausgelegt und demnach gut für blinde Gäste geeignet. So erleben sie den Klang und die Geräusche der südafrikanischen Wildnis hautnah.

Ausstellungen zum Ertasten


Der Addo Elephant Park im Eastern Cape ist mit solchen Klangerlebnissen ausgestattet. Neben dem Hören bieten einige Besucherzentren auch Ausstellungen, die von den Gästen ertastet werden können.
Zudem gibt es die Möglichkeit, Blindenhunde oder speziell ausgebildete Fremdenführer zu organisieren. Für taube Besucher stehen vielerorts Guides zur Verfügung, die die Gebärdensprache sprechen.

Unterwegs mit Spezialveranstaltern


Auf die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen haben sich auch einige Reiseveranstalter, wie Endeavour Safaris oder Rolling SA - Accessible Adventure Tours spezialisiert.
Diese stellen vor Ort ein maßgeschneidertes Programm zusammen, kümmern sich um die Anreise zu den Parks, um Unterkünfte sowie Game Drives vor Ort.
Alle Angebote können aber von Besuchern individuell gebucht werden. Reisende sind gut beraten, diese speziellen Serviceangebote frühzeitig bei SANParks anzufragen.


INFORMATIONEN
Mehr Informationen zur Planung von Touren, eine Liste behindertengerechter Unterkünfte und Aktivitäten in allen Nationalparks und der Kontakt zu Veranstaltern findet man unter www.sanparks.org/groups/disabilities/general.php
Die Broschüre "Wheeling, feeling, signing" der SANParks ist verfügbar unter: www.sanparks.org/assets/docs/groups_disabilities/universal-access-guide.pdf Weitere deutschsprachige Informationen zu Südafrika sind erhältlich unter www.dein-suedafrika.de sowie der kostenfreien Service-Nummer 0800 118 9 118.



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Reisetagebuch Kapstadt - Windhoek, Teil 1  Artikel zeigen

Fünf Routen durch den Free State  Artikel zeigen

Golfen in Südafrika  Artikel zeigen

Auf zwei Rädern durch Südafrika  Artikel zeigen

Winterspaß in Kapstadt  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, SUED-AFRIKA
 

SÜD-AFRIKA 3/2021

 Heftinhalt


Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Jetzt anmelden zum
SÜD-AFRIKA-Newsletter


Alles über Weine aus Südafrika
& Top-Routen durch das Weinland
 Wein-Special 2021/22 ansehen

Die Specials aus den letzten
Jahren finden Sie hier:
 Wein-Special 2020/2021
 Wein-Special 2019/2020
 Wein-Special 2018/2019
 Wein-Special 2017/2018
 Wein-Special 2016

Erfreuen Sie sich an schönen Fotostrecken und Leseproben aus verschiedenen Ausgaben des
SÜD-AFRIKA Magazins.
 Hier ansehen!

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Leserforum

Fotoshow: Etosha Nationalpark, Namibia

Griaffen sammeln sich am Wasserloch.

Bizarre, salzüberkrustete Landschaften und eine Artenvielfalt ohnegleichen machen den Etosha-Nationalpark zu einem der beliebtesten Reiseziele in Namibia. Impressionen von Fotograf Christian Heeb.

 mehr lesen/kommentieren
 

Abacus Touristik
Abendsonne Afrika
African Dreamtravel
AfricanWorld
Afrika und mehr…
Court Classique (Pretoria)
Durban Tourism
Explorer Fernreisen
Gebeco
Jacana Tours
Krifteler Reisebüro
Lebenslinien e.V.
Northern Cape Tourism
Outback Africa Erlebnisreisen
PanNatura
SA Travel
Safariguide.ch
Sawubona Afrika
Scharff Safari Experience
Swarovski Optik
Taruk
Terra Vista Erlebnisreisen
Travel Team Africa
Veldskoen Shoes
Venter Tours
Ababis GF (Naukluft)
Bagatelle (Kalahari)
Capricorn Tours
Hotel Deutsches Haus (Swakop)
Hotel Rapmund (Swakop)
Hotel Uhland (Windhoek)
Immanuel Lodge (bei Windhoek)
Living Africa
Lüderitz Nest Hotel
Mushara (Etosha)
Ondili Lodges & Activities
Onguma (Etosha)
Grootbos Private Nature Reserve
Villa Adalbert GH (Somerset West)
Diemersdal (Durbanville)
Van Loveren
Cap Classique
La Motte (Franschhoek)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Nederburg (Stellenbosch)
Lammershoek
Kapweinversand
SA Travel
Rogge Cloof (Sutherland)
Südafrika Weininformation
Südafrika Weinversand
The Cape House
Arniston Seaside Cottages (Bredasdorp)
Kleine Zalze (Stellenbosch)
Warwick (Stellenbosch)
 



KomtaktImpressumDatenschutzLatke.deAmerica-Journal
Seite empfehlen