OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

 © Free documentation licence
© Free documentation licence

Südafrika: Prince Albert, Tor zur Karoo



Prince Albert am Fuße der Swartberg Mountains gilt als Tor zur Halbwüste der Großen Karoo. Dank des trockenen Klimas zählt der kleine Ort zu den besten Plätzen für die Beobachtung der Sternenpracht der südlichen Hemisphäre.

Dies ist einer der Gründe, warum Hans und Tilane Daehne sich - nachdem sie 33 unterschiedliche Stellen zur Sternenbeobachtung angesehen hatten - für Prince Albert als Ausgangspunkt für ihr Unternehmen Astro Tours ausgesucht haben.

Big Five im Weltall


Ganz nach dem Motto "Weißt Du, wieviel Sternlein stehen" erklären die beiden passionierten Astronomen auf ein- oder mehrtägigen Touren den Sternenhimmel der Südhalbkugel.
Dabei können die Teilnehmer auch durch das größte Teleskop südlich des Äquators, das Southern African Large Telescope (SALT), auf die Suche nach den "himmlischen Big Five" gehen: dem hellsten Stern, dem größten Kugelsternhaufen, dem schönsten offenen Sternenhaufen sowie dem Doppelstern und der Galaxie, die der Erde am nächsten stehen.
Die Touren beinhalten neben der theoretischen Einführung in die südafrikanische Sternenwelt und der tatsächlichen Beobachtung des Nachthimmels auch die Verpflegung - inklusive des typisch südafrikanischen Sundowners.

Wein und Welterbe


Ist die Sonne erst wieder aufgegangen, merkt man, dass Prince Albert auch tagsüber ein sehenswerter Ort ist. Dreizehn Nationaldenkmäler zeugen von der über 250-jährigen Geschichte der Kleinstadt.
Mit dem nahe gelegenen Swartberg-Pass gibt es hier sogar ein UNESCO-Weltnaturerbe. Imposante Bergpanoramen wechseln sich ab mit fruchtbarem Farmland, das insbesondere für den Anbau von Oliven, Wein und Feigen genutzt wird.
Lokale Erzeugnisse und deren Verwendung spielen in der Kochschule African Relish, die sich in Prince Albert befindet, eine wichtige Rolle.
Die aus der gemeinsamen Leidenschaft für gutes Essen von drei Freunden gegründete Hobbykochschule bietet zahlreiche Kurse zur Küche Südafrikas an.
Die perfekte Zubereitung des berühmten Karoo-Lamms wird dabei genauso gelehrt wie die richtigen Zutaten für ein Potjiekos, ein im freien zubereiteter, südafrikanischer Eintopf.

Küche und Kunst


Wenn nicht gekocht wird, werden interessante Exkursionen in die Umgebung, wie zum Beispiel zu Käsereien oder Weinfarmen, unternommen - gerne per Fahrrad, um den Appetit wieder anzuregen.
Die Unterbringung während der Kurse erfolgt in Bed & Breakfasts in Prince Albert, deren Gastgeber noch den ein oder anderen Tipp zur Erkundung des Ortes haben: sei es eine Geistertour oder die Galerie Watershed, die unter anderem Fotografien des aus Berlin stammenden Künstlers Jürgen Schadeberg präsentiert.


INFORMATIONEN
www.princealbert.org.za
www.astrotours.co.za
www.africanrelish.com



 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Kapstadt kulinarisch  Artikel zeigen

Südafrika: Unterwegs auf der Route 62  Artikel zeigen

Südafrika: Kochen am Kap  Artikel zeigen

Südafrika: Weinverkostung in Paarl  Artikel zeigen

Südafrika: Aktivitäten rund um den Wein  Artikel zeigen

 
 

Aktuelle Ausgabe, SUED-AFRIKA
 

SÜD-AFRIKA 2/2024

 Heftinhalt


Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Jetzt anmelden zum
SÜD-AFRIKA-Newsletter


Alles über Weine aus Südafrika
& Top-Routen durch das Weinland
 Wein-Special 2023/24 ansehen

Die Specials aus den letzten
Jahren finden Sie hier:
 Wein-Special 2022/2023
 Wein-Special 2021/2022
 Wein-Special 2020/2021
 Wein-Special 2019/2020
 Wein-Special 2018/2019
 Wein-Special 2017/2018
 Wein-Special 2016

Erfreuen Sie sich an schönen Fotostrecken und Leseproben aus verschiedenen Ausgaben des
SÜD-AFRIKA Magazins.
 Hier ansehen!

Die aktuelle Ausgabe und Hefte aus den letzten Jahren können Sie  hier bestellen
 Zum Abonnement

Leserforum

Fotoshow: Etosha Nationalpark, Namibia

Griaffen sammeln sich am Wasserloch.

Bizarre, salzüberkrustete Landschaften und eine Artenvielfalt ohnegleichen machen den Etosha-Nationalpark zu einem der beliebtesten Reiseziele in Namibia. Impressionen von Fotograf Christian Heeb.

 mehr lesen/kommentieren
 

Abacus Touristik
Abendsonne Afrika
AfricanWorld
Afrika und mehr…
Airlink
Amakhosi Safari Lodge (KZN)
Canelands Boutique Hotel & Spa (KZN)
Condor
Gebeco
Go Safari
Heyartz Nachlasspflege
Ikarus Tours
Jacana Tours
Kwalucia Priv. Saf. Retr. (KZN)
Northern Cape Tourism
Outback Africa Erlebnisreisen
Oyster Bay Lodge (EC)
ROKU Verlag
SA Travel
Sawubona Afrika
Umfulana

Ababis GF (Naukluft)
ASCO Car Hire
Bagatelle (Kalahari)
Goanikontes Oasis (Dorob)
Hotel Pension Rapmund
Hotel Uhland (Windhoek)
Lüderitz Nest Hotel
Mushara (Etosha)
Namibia Car Rental
Natural Selection (Etosha)
Ndhovu Safari Lodge (Caprivi)
NWR Namibia Wildlife Resorts
Pasjona Safaris
Taleni Africa
The White House (Sdl. Namibia)
Vingerklip Lodge (Damaraland)
Wildacker GF

65 on Cliff (De Kelders)
Arniston Seaside Cottages (Bredasdorp)
Creative Wedding
Enticing Africa
Incompass Treasury Solutions
Re/Max Living Immobilien
Sawubona GH (PE)
Thelema (Stellenbosch)
Wimberger Tours

Ayanna Guided Tours
Blaauwklippen (Stellenbosch)
Bruce Jack Wines
Cap Classique
Capewineland
Delheim (Stellenbosch)
Deux Frères (Stellenbosch)
Diemersdal (Durbanville)
Enticing Africa
Ernie Els (Stellenbosch)
Grootbos Private Nature Reserve
Kleine Zalze (Stellenbosch)
Leopard's Leap (Franschhoek)
Lismore (Cape South Coast)
Mont du Toit (Wellington)
Mosaic Lagoon Lodge
Nederburg (Stellenbosch)
Rhebokskloof (Paarl)
SA Travel
Spier (Stellenbosch)
Südafrika Weininformation
Südafrika Weinversand
The Cape House
Val du Charron (Wellington)
Vergenoegd Löw (Stellenbosch)
Warwick (Stellenbosch)
 



Abo Abo kuendigen Komtakt Impressum Datenschutz
Seite empfehlen